Alle tanzen

Rakete Fehlstart in der Emma 23

The Higgins / Rakete Fehlstart Emma 23, 2. Februar 2019

Es scheint wieder alles schief zu laufen als Helmut Cool ihren Auftritt absagen. Die Ersatzband Rakete Fehlstart und The Higgins legen dann aber einen Mördergig hin und das Publikum geht ab. Achtung: Alles aus der Veranstalter-Sicht geschrieben.

Ich denke ich habe ein Deja-Vu, als am Freitag Helmut Cool krankheitsbedingt absagen. Musste ich doch am 22. Dezember wegen Krankheit den Auftritt von HC Baxxter und Philea’s Fogg absagen. Zwischendurch ist mir das Veranstalter-Dasein richtig verleidet. Mit Rakete Fehlstart steht dieses Mal aber Ersatz bereit und was für einer.

Rakete Fehlstart in der Emma 23 Heilbronn

Rakete Fehlstart in der Emma 23 Heilbronn

Der Bassist ist sehr bewegungsfreudig

Der Bassist ist sehr bewegungsfreudig

Der garagige 77er-Punk mit deutschen Texten macht Laune. Sehr Rhythmus-betont mit kaum verzerrter Gitarre und Sänger Steini gibt bei jedem Song alles. Meistens recht zackig nach vorne gespielt. Bemerkenswert die Beweglichkeit des Bassisten, eine moderne Form des Gummi-Twist.

Der Schlagzeuger wirkt auch bei hohem Liedtempo ruhig

Der Schlagzeuger wirkt auch bei hohem Liedtempo ruhig

Sänger Steini geht ab

Sänger Steini geht ab

Die Stuttgarter Band gibt es noch nicht lange und deshalb sind sie relativ schnell mit dem Set durch. Schade. Das Heilbronner Publikum hätte gerne noch mehr gehört. Ich hoffe, die Jungs legen bald nach – auf Bandcamp kann man so lange vier Songs anhören.

The Higgins in der Totalen

The Higgins in der Totalen

Vor der Bühne ist sofort was los

Vor der Bühne ist sofort was los

Bei Gelegenheit muss ich mal durchzählen, wie viele Konzerte ich mit The Higgins schon veranstaltet habe. Gefühlt sind es jede Menge, versuche ich doch jedes Jahr einen Auftritt zu organisieren.

Mit Spaß bei der Sache

Mit Spaß bei der Sache

Viele Frauen unter den Tanzenden

Viele Frauen unter den Tanzenden

Was es bis jetzt bei keinem Konzert gab, war, dass vom ersten Lied an getanzt wird. Genau das passiert an diesem Abend. Und das, obwohl das typische Heilbronner Punk-Publikum bei diesem Auftritt nicht da ist. Die Refrains der Songs werden textsicher mitgesungen und dazu getanzt und getanzt und getanzt. Gegen später zappeln bis auf wenige Ausnahmen alle Anwesenden inklusive Wirt Ozze vor der Bühne herum. Unglaublich.

Sänger Tobi in Aktion

Sänger Tobi in Aktion

Textsicheres Publikum

Textsicheres Publikum

Ich komme mir fast wie der Punk-Opa vor als ich einem jüngeren Tanzwilligen die Brille von der Nase nehme und sicher verwahre. Der Gute wollte mit Sehhilfe pogen. Die Band aus Aalen hat auch richtig Bock auf den Auftritt im Provinz-Städtle und Sänger Tobi macht trotz Low-Carb-Diät und 25-Kilo Gewichtsverlust launige Ansagen. Pünktlich sind sie mittlerweile auch.

Bassist Kaktus und Gitarrist Günther

Bassist Kaktus und Gitarrist Günther

Ekstatisches Gewimmel

Ekstatisches Gewimmel

Bei mir verfliegen die oben erwähnten Zweifel am Veranstalter-Dasein und es macht sich ein wohliges Gefühl breit. Mal sehen, ob wir dieses Jahr das Konzert wieder an einem traditionellen November-Termin machen oder doch erst 2020. Mir ist im Moment nach einer möglichst baldigen Wiederholung.

Tanzen, tanzen, tanzen

Tanzen, tanzen, tanzen

Schlusspunkt mit Tobi

Schlusspunkt mit Tobi

Dieser Beitrag wurde unter Konzert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.