Die Apokalypse bleibt aus

Los Banditos im Complex23

Los Banditos / Baba Burnham, Complex23 9. Dezember 2016

Der Konzertbericht muss kürzer ausfallen, wenn der Berichterstatter viel zu spät erscheint. Ärgerlich, denn was es von Los Banditos aus Jena zu hören gab, wäre einen ganzen Konzertbesuch wert gewesen.

Die Hälfte des Konzerts ist schon vorbei, als ich endlich eintrudle. Die Vorband Baba Burnham ist schon lange weg und auch die Los Banditos sind ungefähr in der Mitte ihres Sets angekommen. Die Band ist auf Promotour für die neue Platte „Apokalypse der Liebe“.

Los Bandidos aus Jena

Los Bandidos aus Jena

Das Publikum ist noch nicht überzeugt

Das Publikum ist noch nicht überzeugt


Es ist kuschelig warm und das Complex ist gut, aber nicht überfüllt. Kaum ein bekanntes Gesicht zu sehen. Die Stimmung ist offen und freundlich ohne überschwänglich zu sein. Ein bißchen wird hier und dort getanzt.

Der Mann an der Trompete mach Stimmung

Der Mann an der Trompete mach Stimmung

Heilbronn groovt - ein bißchen

Heilbronn groovt – ein bißchen


Dabei geben sich die vier – alle im mehr oder weniger fortgeschrittenen Alter befindlichen – Herrn Banditos alle Mühe, damit es ein guter Konzert Abend wird. Die knapp bemessen Siebziger-Jahre-Hemden spannen sich über die Bäuchlein, die Musik wabert zwischen Trash, Surf, Easy-Listening und einer guten Prise Rock’n Roll. Vor allem Keyboarder aka Trompeter aka Gitarrist lebt sein Starsein voll aus. Aber richtig überspringen will der Funke nicht – die Apokalypse ist auf einen anderen Termin verschoben.

Dieser Beitrag wurde unter Konzert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.