Euphorie-Monster vom anderen Ende der Welt

Clowns im Juha West 2019

Clowns / Neat Mentals / Sickboyi Juha West, 5. Dezember 2019

Die Australier Clowns sind eine super Live-Band – aber funktioniert das auch in Stuttgart? Und wie schlagen sich die Vorband Neat Mentals und Sickboyz?

Oh nein, nicht schon wieder! Ich verpasse den Auftritt der Sickboyz nach dem Termin mit den Spermbirds. Ich werde mir beim nächsten Mal wirklich Mühe geben, rechtzeitig da zu sein. Ehrenwort! Bei den Neat Mentals habe ich ja einen Nebenjob auf geringfügiger Basis als Lillebror. Außerdem haben sie auf diesem Blog mit Abstand die meisten Einträge. Was hauptsächlich daran liegt, dass sie sehr gerne als Vorband im Großraum Stuttgart-Karlsruhe gebucht werden. Ich mach das übrigens auch.

Neat Mentals 2019 im Juha West
Neat Mentals mit Publikum im Vordergrund
Drummer Flo der Neat Mentals
Drummer Flo fast scharf

Ein guter und engagierter Auftritt mit den gewohnten Lufttritten von Bassist Philip. Wer sich immer mehr zur Bühnensau entwickelt, ist Gitarrist Peter. Wie er sich mit der Gitarre auf der Bühne windet, hat Profiqualität. Oder habe ich mich bisher zu stark auf Gitarrist Frank konzentriert und das Talent übersehen? Die richtig guten Bilder von den Neat Mentals hat übrigens Kalle Stille auf seinem Foto-Blog.

Gitarrist Peter von Neat Mentals
Gitarrist Peter in Aktion
Peter erinnert an Yoko Winterscheidt
Peter erinnert mich an Joko Winterscheidt

Publikum klatscht höflich Beifall, mehr tut sich zunächst nichts. Was auch daran liegt, dass im Vergleich zum Auftritt der Clowns in Karlsruhe im vergangenen Jahr, vermutlich weniger als die Hälfte zahlendes Publikum anwesend ist. Da das Juha gefühlt doppelt so breit und halb so lang wie die Alte Hackerei ist, geht mein Plan ein weniger volles Konzert zu besuchen voll auf. Allerdings mache ich mir ernsthaft Sorgen, wie denn dann die Stimmung beim Hauptact sein wird.

Clowns-Gitarrist im Juha West
Wir starten mit Gitarristen
Publikum bei Clowns Juha West 2019
Das Foto gibt die Stimmung nicht wieder

Und das völlig zu unrecht. Praktisch vom ersten Ton an wird vor der Bühne gehüpft, getanzt und die Haare geschwungen. Die Australier Clowns sind eine klasse Live-Band, die ihren schnellen, kraftvollen Punk ohne viel Verzerrung auf der Bühne hervorragend umsetzen. Fast jeder Song geht auf die Zwölf, die ruhigen Passgen sind Vorspiele für Vollgas-Punk.

Sänger Stevie der Clowns
Sympathischer Typ: Stevie
Das Publikum kniet beimClowns-Auftritt
Stevie lässt das Publikum Platz nehmen

Die Band und vor allem Sänger Stevie strahlt eine dermaßen positive Energie aus, dass es schwer fällt, sie nicht zu mögen. Und das am etwa 30. Konzert der Tour. Stevie weiß laut eigener Aussage nicht genau wo er geographisch ist, noch welcher Wochentag ist. Trotzdem versprüht er einfach gute Laune. Dazu gibt es kleinere Showeinlagen wie das Publikum hinsetzen und dann gemeinsam hoch springen zu lassen. Oder Gitarre und Bass lasziv aneinander zu reiben. Die besseren Bandfotos von Clowns gibt es auch bei Kalle Stille.

Drummer der Clowns
Der Schlagzeuger wird nicht vergessen
Gitarrist und Bassisten der Clowns
Haare, Gitarre und Bass

Ich hatte beim Hören der neuen Platte Nature/Nurture den Eindruck dass auf den Gitarren mittlerweile mehr gefiedelt wird. Beim Konzert ist davon nichts zu hören. Die Band hat ihren Stil gefunden und zieht das Live konsequent durch. Ich freue mich schon auf das nächste Konzert mit ihnen.

Dieser Beitrag wurde unter Konzert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.